Über Mich

/Über Mich
Über Mich 2019-10-04T22:32:30+02:00

Über Mich

Und… was machst Du so?

Als Reaktion auf Deine Antwort, was Du beruflich machst, folgt meistens ein interessiertes „Aha“, ein beeindrucktes „Oho“ oder ein gleichgültiges „Ok“. Als ob das einen Unterschied machen würde… Die Identität eines Menschen sollte nicht an der Aktivität festgemacht werden, mit der jemand sein Geld verdient. Wir sind, wie wir gerade sind. 

About Me, TheTrekkr
About Me, TheTrekkr
About Me, Model, TheTrekkr
About Me, TheTrekkr
About Me, TheTrekkr
About Me, TheTrekkr

Wir können alles werden, was wir wollen – ein Grund-Credo unserer Gesellschaft. Und so richten wir unser Sein stets nach der Zukunft aus, um beruflich erfolgreich, gesellschaftlich anerkannt und hoffentlich auch sympathisch zu werden. Moment. Wenn aber stets das „Werden“ im Vordergrund steht, könnte vielleicht das „Sein“ auf der Strecke bleiben?
Erfolgreich sein heißt für mich nicht, eine Karriereleiter hochzusteigen oder Zertifikate zu sammeln. Erfolg ist die Fähigkeit, die Dinge zu tun, die Du liebst. Ebenso hängt Anerkennung nicht zwingend vom sozialen Status oder Berufsbild ab. Der richtige Umgang mit Mitmenschen und der Umwelt beschert uns Anerkennung. Eine nachhaltige Sympathiekraft resultiert letztlich auch nicht aus reiner Popularität, sondern ob das, was Du sagst und tust, authentisch und glaubwürdig ist. 

Abenteuer, Interview, Fakarava, French Polynesia, TheTrekkr
About Me, TheTrekkr
About Me, TheTrekkr
About Me, TheTrekkr
About Me, Model, TheTrekkr
About Me, TheTrekkr

Unser aktueller Job ist eine Aktivität, kein Charakterzug. Wie ich mich anderen Menschen gegenüber verhalte, das definiert mich mehr, als es ein Job je könnte. Nichtsdestotrotz hilft ein Blick auf die Fassade eines Menschen – dem sogenannten Lebenslauf – um sich ein Bild von jemandem zu schaffen. Nachstehend findet man eine Übersicht zu meinen bisherigen Tätigkeiten…

Mein
Lebens-
Lauf

Steckbrief:

Name: Michael Djukic
Geburtsort: Linz, Österreich
Geburtsdatum: 04.05.1987
Wohnort: Salzburg, Österreich
Staatsbürgerschaft: Österreich
Größe: 1,88m
Gewicht: 83kg
Spitzname: Michi / Mike


Hobbies:

Sport: Trekking, Wandern, Fußball, Squash, Tennis, Tischtennis, (Frei-)Tauchen, Schnorcheln, Radfahren, Surfen, Bungy-Jumping, Mountainbiken, Schach, Uno, Berglaufen, Badminton
Interessen: Natur, Fotografie, Kochen, Helfen, Lebensweisen, Gesellschaft, Politik, Kulturen, Film, Religion, Spiritualität, Psychologie, Astronomie, Philosophie
Besonderes: Beckenschiefstand 1,7cm, stotterte als Kind, verengte Bronchien, immer einen offenen Mund für Torten, Multitasking-unfähig;


Sprachkenntnisse und -level:

C2: Deutsch, Englisch
B2: Serbisch, Kroatisch, Bosnisch
B1: Spanisch, Französisch
A1: Arabisch, Russisch

BSTG Linz (2003-2006):

  • Schichtarbeit: Früh- & Mittagsschicht
  • Dauer: 6 Wochen Sommerjob/Jahr
  • Aufgaben: am Hochofen bei +40°C Eisenspäne einschaufeln

Voest Alpine AG (2013):

  • Schichtarbeit: Früh-, Mittags-, Nachtschicht
  • Dauer: Juli-August
  • Aufgaben: am Hochofen bei +40°C Eisenspäne einschaufeln

Nemak Linz (2015):

  • Schichtarbeit: Früh-, Mittags-, Nachtschicht
  • Dauer: April-Juli
  • Aufgaben: Bedienung einer Maschine zur Herstellung von BMW-Zylindergussformen

Jugendvereine:

  • 1994-1997: FC Linz
  • 1997-1998: LASK Linz
  • 1998-2003: BNZ LASK Linz
  • 2003-2006: Fußballakademie Linz

Jugendauswahlen:

  • Bezirksauswahl Linz (U11-U13)
  • Landesauswahl Oberösterreich (U12-U15)
  • Nominierung für U16-Nationalteam

Profimannschaft:

  • LASK Linz
  • Profivertrag (Saison 2006/2007 + Option auf 2 weitere Jahre)
  • Karriereende bereits nach 2 Vorbereitungsspielen

Amateurvereine (je 2-monatige Gastspiele):

  • FC Puch  (2007)
  • SAK 1914 (2009)
  • FC Blaue Elf Linz (2013)

Verletzungsphasen:

  • 2003-2005: keine Spielpraxis wg. chronischer Verletzung
  • 2005-2006: verletzungsfrei
  • 2006: Karriereende wg. chronischer Verletzung

Österreichisches Bundesheer (2006-2007):

Fliegerhorst Vogler Hörsching

  • Grundausbildung (1 Monat)

Kaserne Linz-Ebelsberg:

  • Betriebsversorgungsstelle (5 Monate)

Fortbildung (2017-2019):

  • Teilnahme an mehreren Seminaren/Workshops in Ljubljana (SLO)
  • u.a. mit Starfotograf Saša Kralj

Freelancer (2016):

  • Tätigkeit: Foto-Reportage zur Fußball-EM 2016 (Link zum Bericht)
  • Auftraggeber: Tiroler Tageszeitung, Kleine Zeitung, Salzburger Nachrichten, OÖ Nachrichten

Universität Salzburg (2015-2019):

  • Fachbereich: Kommunikationswissenschaft
  • Forschungsschwerpunkt: Organisationskommunikation, Öffentlichkeitssoziologie, Identitäts- und Reputationsmanagement

Universitätsdozent:

  • Universität Salzburg, Österreich (2015-2019) – Lehrtätigkeit über 8 Semester
  • University of Akureyri, Island (Jan 2019) – Öffentlichkeitssoziologie und Reputationsstheorie
  • Universidad de San Jorge Zaragoza, Spanien (Apr 2019) – Medialisierung und Nachrichtenwerttheorie

Forschungs-Vorträge:

  • Fribourg, Schweiz: SGKM 2016
  • Luzern, Schweiz: Mediensymposium 2016
  • Salzburg, Österreich: KWT-Tagung 2016
  • Cartagena, Kolumbien: IAMCR 2017
  • Lugano, Schweiz: ECREA 2018
  • Washington, USA: ICA 2019

Vorträge im nicht-wissenschaftlichen Sektor:

  • Erzdiözese Salzburg: Vortrag e. Langzeitstudie zur Kirchenreputation (Salzburg, 2018)
  • Österr. Kirchenzeitungen: Ergebnispräsentation von Inhaltsanalysen (Salzburg, 2018)
  • „Schüler-Uni“: Sensibilisierung zu „Fake News“, Videobeitrag (Volksschule Mittersill, 2018)
  • Österr. Pastoralinstitut: Podiumsdiskussion zur Wahrnehmung der Kath. Kirche (Wien, 2019)

Weiteres:

  • Erasmus-Koordinator für 7 EU-Universitätspartnerschaften (2015-2019)
  • Erasmus-Aufenthalte in Göteborg 2018 (SWE), Malaga 2017 (ESP)
  • Projektmanager und Sponsoringleiter zum 50-Jahres-Jubiläum des FB Kommunikationswissenschaft (2018-2019)

Publikationen

  • Djukic, Mihael (2014): Interkulturelle Public Relations. Kommunikationsstrategien zum Vertrauensaufbau in austro-bosnischen Arbeitsbeziehungen. Saarbrücken: AV Akademikerverlag. 
  • Eisenegger, Mark/Schneider, Jörg/Djukic, Mihael (2018): Reputationsstudie der katholischen Kirche in Österreich mit Schwerpunkt auf der Erzdiözese Salzburg. Salzburg: Amt für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Erzdiözese Salzburg. (Link zur Studie)
  • Djukic, Mihael (2019): Die Medienarena als Schauplatz der Katholischen Kirche. In: Krieger, Walter/Findl-Ludescher, Anna (Hg.): Freiheit, Glück, Leben. Säkularität und pastorales Handeln. Linz: Wagner-Verlag. S. 35-48.
  • Djukic, Mihael (2020): Kommunikative Identitätskonstitution von Organisationen in einer Mediengesellschaft. Katholische Kirche im Spannungsverhältnis zwischen Selbst- und Fremdbeschreibungen. (wird demnächst veröffentlicht)

Videospots:


Shootings:

  • Österreich: Maserati Deutschland, Volant-Ski, Waldviertel Tourismus, Stadt Wels, Salzburg Altstadt, Voest Alpine AG, Salzburg AG, Salzburger Nachrichten, Heimatwerk Salzburg, Lagermax, SEP Gmunden etc.
  • China: britisches Label DoRight Fashion Ltd. für chin. Modemagazin in Shanghai
  • Deutschland: Fitnesscenter in Freilassing, etc.
  • Italien: 5-Sterne Hotel in Lignano

Modeschauen/Showroom:

  • Marken: Marc O’Polo, Gössl, Salomon, Skinny, Tom Tailor, Steiner 1888, verschiedene Modehäuser, verschiedene Einkaufszentren etc.
  • Locations: Wien, Graz, Klagenfurt, Salzburg, Bad Schallerbach, Wels, Schladming, Bad Ischl, Windischgarsten, Perg, Vorchdorf, Planai, Bruck/Mur etc.

Körpermaße:

  • Körpergröße: 1,88m / Oberweite: 103cm / Taille: 78cm / Hüfte: 103cm / Konfektion: 48 / Schuhgröße: 44 / Haarfarbe: dunkelbraun-grau / Augenfarbe: kastanienbraun

OÖ Nachrichten (2012):

  • Tageszeitung, Auflage: 400.000 Leser
  • Vollzeit-Beschäftigung (6 Monate)

Tätigkeit:

  • eigenständiges Recherchieren und Verfassen von Artikeln für die tägl. Print- und Onlineausgabe
  • Ressorts: Sport, Menschen, Reisen
  • Teilnahme an Pressekonferenzen
  • Erfahrungen im technischen Layout
  • kumulative Aneignung von Wissen zu typischen Fehlern von PR-Managern *augenzwinker*
  • Beispiel-Artikel einer Reise nach Belgrad: (Link zum Artikel)

Republic Salzburg (2008-2010)

  • Barkeeper am Kult-Studentenfest

Fakultätsfeste Salzburg (2007-2010)

  • Schankhilfe bei Kowi-Fest, Jus-Fest etc.

Fullmoonparty Linz (2011)

  • Barkeeper in Linz-Ausee

Verkäufer, Teamleiter und Verkaufs-Coach (2006-2015):

Beschäftigungsform:

  • Teilzeitbeschäftigung bei diversen Promotionsagenturen

Tätigkeiten:

  • Direktmarketing & Reaktivierung von Altkunden
  • Organisation, Platzierung und Betreuuung von PoS
  • Verkaufs-Coaching für Promotoren

Produkte:

  • Sky TV
  • Sharp Europe Ltd.
  • Nespresso
  • Coca Cola etc.

Trumer Brauerei (2009):

Beschäftigungsform:

  • PR-Praktikum

Tätigkeiten:

  • Entwicklung von PR-Konzepten für progressive Kommunikationsmethoden
  • Durchführen von Marktanalysen
  • Presseaussendungen schreiben
  • Betreuung des Homepage- und Social Media-Auftritts

Franz Oberndorfer GmbH (2007)

Beschäftigungsverhältnis:

  • Betonfertigteilfirma in Gunskirchen
  • Vollzeitbeschäftigung (6 Monate)

Tätigkeiten:

  • Verwaltungsaufgaben
  • Programm- und Textverarbeitung

Bachelorstudium (2007-2010)

Universität Salzburg:

  • Kommunikationswissenschaft
  • Schwerpunkte: Public Relations, Sprachen

Bachelorarbeit I: Medienrecht und Medienethik.
Bachelorarbeit II: Image der Salzburger Nachrichten.
Benotung: 2x Gut (2,0)

Akad. Abschluss: Bakk. Komm.


Masterstudium (2010-2013)

Universität Salzburg (AUT) / Fudan University Shanghai (CHN):

  • Kommunikationswissenschaft
  • Media and Communication Management

Masterarbeit: Interkulturelle Public Relations: Kommunikationsstrategien zum Vertrauensaufbau in austro-bosnischen Arbeitsbeziehungen. (zum Buch)
Benotung: Sehr Gut (1,0)

Akad. Abschluss: M.A.


Doktoratsstudium (2015-2019)

Universität Salzburg

  • Kommunikationswissenschaft 
  • Summer School 2016 (Università Cattolica del Sacro Cuore Milano, ITA)
  • Statistik-Summer School 2016 (Utrecht University, NED)
  • Doctorate School „Internet & Democracy“ 2017-2019 (Salzburg, AUT)

DissertationKommunikative Identitätskonstitution von Organisationen in einer Mediengesellschaft. Katholische Kirche im Spannungsverhältnis zwischen Selbst- und Fremdbeschreibungen.

Benotung
Erstgutachter: Univ.-Prof. Dr. Mark Eisenegger (Universität Zürich, SUI): Sehr Gut (1,0)

Zweitgutachter: Univ.-Prof. Dr. Dennis Schoeneborn (Copenhagen Business School, DEN): Sehr Gut (1,0)
Defensio: Sehr gut (1,0)

Akad. Abschluss: Dr. phil.


Elementary School (2011):

  • Ort: Dschungeldorf in Ban Huai Hia, Nordthailand
  • Tätigkeit: Englisch- und Sportlehrer